© 2019 webmaster. All rights reserved.

Benedikt Vogler

rêverie

„Stell Dir vor Du bist im Wald. Du läufst, bewegst Dich fort und hast kein bestimmtes Ziel. Plötzlich merkst Du, dass Du weit voran gekommen bist, ohne Dich konkret an den Weg erinnern zu können. Hast du irgendwann kurz innegehalten oder hast du Dich die ganze Zeit bewegt? Da ist irgendwo die Erkenntnis kurz von der Außenwelt abgeschnitten gewesen zu sein, wie eine Raupe in ihrem Kokon. Einzig ein Gefühl hallt in deinem Kopf nach. Etwas, das Du schon einmal gefühlt oder erlebt hast, das Dich an Deine besten oder schlechtesten Momente erinnert und sie Dich noch mal spüren lässt! Woher kommt es? Was hat es ausgelöst? Fragen, auf die Du im Moment keine Antworten findest. Du gehst einfach weiter, mit der Hoffnung und der Befürchtung, dasselbe könnte nochmal geschehen“
In meiner Bachelorarbeit begebe ich mich auf die Suche nach Bildern, welche den beschriebenen Moment erzählen und nachempfindbar machen.

Kontakt

Betreuende Professoren
Prof. Michael Jostmeier
Prof. Yvonne Seidel
Prof. Dr. Christoph Schaden

Modul
Fotografie

Benedikt_Vogler_web-11Benedikt_Vogler_web-21Benedikt_Vogler_web-31Benedikt_Vogler_web-4